Tänzer

Bella SteudelÜber den Hula-Tanz aus Hawai'i

Hula ist ein ritueller Volkstanz auf Hawai`i und mit seiner uralten Tradition ein wesentlicher Teil des hawaiianischen Lebens, wobei "Hu" - Energie, Fließen und "la" - die Sonne bedeutet, übersetzt - "überfließende Sonnenenergie". Hula ist ein erzählender Tanz, der die Fülle des Lebens zum Ausdruck bringt. Mit geschmeidigen Hüftbewegungen und über Gesten und Mimik stellen die TänzerInnen die Geschichten dar, die von historischen Ereignissen, Götterverehrungen, Naturgewalten, von Liebe und Sehnsucht, üppiger Vegetation der Inseln, aber auch von lustigen Begebenheiten des Lebens handeln.

Hula war ursprünglich eine heilige religiöse Handlung, die nur von wenigen speziell eingeweihten TänzerInnen zelebriert wurde. Durch die Jahrhunderte veränderte sich der Hula. Der traditionelle Hula Kahiko wurde anfangs zu in hawaiianisch gesungenen Sprechgesängen (Chants) getanzt und nur von Trommeln (Ipu) und anderen Rhytmusinstrumenten begleitet. Bevor die Weißen kamen wurden mit dem religiösen Hula Kahiko Legenden, altes Wissen und Mythen übertragen, da die Schrift auf Hawai'i unbekannt war.

Südeuropäische Seefahrer brachten Saiteninstrumente nach Hawai'i und es entstanden die Ukulele (winzige Gitarre) und die Steel-Guitar - Kennzeichen der modernen Hawai'i -Musik und eines neuen fließenden Tanzstiels, des Hula Auana. Vom einstigen Tanz-Kult im Angesicht der Götter bis zum Unterhaltungs-Tanz im Zeichen von Swing, Schlager und moderner Romantik reicht die Vielfalt der Hula heutzutage aus. Viele der Hawaii-Lieder werden auch in Englisch gesungen.

Der Hula Auana verkörpert heute am besten den hawaiianischen "Spirit of Aloha", was so viel heißen soll wie "zusammen glücklich sein und den Atem des Lebens spüren", und ist fester Bestandteil des hawaiianischen Alltags. Überall, auf Festen (Luau's), im Park, am Strand, in einer kleinen Bar, zu Hause oder bei Freunden wird oftmals spontan die Ukulele herausgeholt, musiziert, gesungen und mit Begeisterung wird Hula Auana von Frauen, Kindern und Männern gleichwertig getanzt. Der Hula ist - damals wie heute - nach einem Wort des Königs David Kalakauas " der Herzschlag des hawaiianischen Volkes". Dieser Volkstanz Hawaiis bringt Körper, Seele und Geist in Einklang, strafft ganz nebenbei auch noch Bauch, Beine und Po und ist Lebensfreude pur!

Hula macht rießen Spaß, ist leicht zu erlernen! Das Besondere an diesem wunderbaren lebensbejaenden Tanz ist, dass er für alle Altersgruppen, Figuren und Geschlechter gleichermaßen geeignet ist, man kann sogar Hula über Gestik und Mimik im Sitzen tanzen, so dass er auch von Menschen mit Behinderung hervorragend praktiziert werden kann. Aber auch Kinder erleben bei Hula viel Spaß und Freude!


Erlernen Sie diesen wunderschönen und romantischen Südsee-Tanz zu original hawaiianischer
Musik und authentischen Choreografien, Erleben Sie den traditionellen Hula einmal selbst und
genießen Sie Spaß, Lebensfreude und Entspannung pur!

Und hier ist mein Angebot:

 

______________

↑ Nach oben