Hula Dance Healing Art

Konzept: created by © Kali Ma`s Belly Dance & Healing, Bella „Kali Ma“ Steudel, Chemnitz

Allgemeines

Hula ist ein Volkstanz auf Hawai`i , wobei „Hu“ – Energie, Fließen und „la“ – die Sonne bedeutet, übersetzt – „überfließende Sonnenenergie“. Hula ist ein erzählender Tanz. Über Gesten und Mimik stellen die TänzerInnen die Geschichten dar, die von Liebe und Sehnsucht, üppiger Vegetation der Inseln, aber auch von lustigen Begebenheiten des Lebens handeln.

Hula bringt Körper, Seele und Geist in Einklang, kräftigt ganz nebenbei noch die gesamte Körpermuskulatur, strafft Bauch, Beine und Rücken und ist Lebensfreude pur!  Hula macht riesig Spaß, ist leicht zu erlernen und für alle Altersgruppen und Geschlechter gleichermaßen geeignet.

Aus meinen 10-jährigen Erfahrungen des Unterrichtens von Menschen mit körperlicher und geistiger Behinderung bei der Lebenshilfe e.V. Chemnitz entwickelte ich das Konzept „Hula Dance Healing Art“, welches insbesondere auf Förderung von Menschen mit Behinderung, körperlichen und psychischen Einschränkungen, Senioren, Pflegebedürftigen und Kindern durch den Tanz ausgerichtet ist. Beim Hulatanzen erleben die  Teilnehmer einen Zustand voller Lebensfreude, Herzöffnung und Entspannung als wohltuender Begleiteffekt. Hula kann auch im Sitzen getanzt werden.

Die Fortbildung setzt neben dem theoretischen und praktischen Wissenserwerb die Schwerpunkte auf die Vermittlung des Hula-Tanzes als ganzheitliches Gesundheits- und Wohlfühlprogramm. Dabei werden Bewegungsgeschicklichkeit, Koordination, Körperbewusstsein, Stressabbau, Heilung, Wohlbefinden und Sozialisation gefördert.

Die Fortbildung zeichnet sich sowohl durch strukturierte aber auch improvisierend-kreative Vorgehensweise aus, in deren Verlauf die Teilnehmer ein didaktisch-methodisches Fundament bekommen, Hawaiianischen Hula Tanz in einer großen Bandbreite als ganzheitliches Gesundheits- und Wohlfühlprogramm für Frauen, Männer und Kinder  auf hohem Niveau einzusetzen. Die Vermittlung erfolgt praxisorientiert auf der Basis umfassender persönlichen Erfahrungen und erworbenem Wissen der Dozentin

Die gesamte Fortbildung zur „Übungsleiterin für Hula Dance Healing Art“ besteht aus 2 Teilen:

Teil 1 – Hawaiianischer Hula Tanz – Grundstufe (Module 1-2) mit Teilnahmezertifikat

Teil 2 – Hula Dance Healing Art (Modul 3) mit Abschlusszertifikat „Übungsleiterin für Hula Dance Healing Art“


Zielgruppe

Die Fortbildung zur Übungsleiterin richtet sich an alle therapeutisch und manuell arbeitenden Zielgruppen in Naturheilpraxen, Wellness-Bereichen, sozialen und sportlichen Einrichtungen bis hin zu jedermann, der gern tanzt. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Insbesondere ist die Fortbildung für Heilpädagogen, Sonderpädagogen, Heilerziehungspfleger und andere in der Behinderten- und Seniorenhilfe tätige, sowie Kindergärtnerinnen, Heilpraktiker, Lehrerinnen und Kursleiterinnen geeignet.

Die Inhalte der Fortbildung sind kompakt und intensiv und erfordern Training und Nachbereitung in der häuslichen Umgebung.


Mögliche Tätigkeitsfelder

  • in der eigenen Heil-, Gesundheits- und/oder Wellness-Praxis
  • in Volkshochschulen, Familien- und Erwachsenenbildungsstätten
  • in Frauenzentren und – einrichtungen
  • in Sportvereinen, Seniorenheimen, Krankenhäusern, Reha- und Behindertenzentren
  • in kirchlichen Organisationen, in Freizeitclubs
  • in Hotels, Urlaubs- und Seminarhäusern
  • in Tanzschulen, Gesundheits- , Wellness- und Fitneszentren sowie Tanz- und Bewegungstudios
  • in der Physiotherapie, in den Frauenkliniken oder Hebammenpraxen zur Geburtsvorbereitung und   Rückbildung
  • in Kindergärten und Schulen

Inhalte

Inhalte der Fortbildung Hawaiianischer Hula Tanz – Grundstufe (Module 1 und 2)

1. Geschichte des hawaiianischen Volkes und des Hula-Tanzes
2. Grundlagen der Hula-Tanztechnik
3. Erlernen von mehreren Choreographien

Inhalte der Fortbildung zur „Übungsleiterin für Hula Dance Healing Art“ (Modul 3)

Die Fortbildung zur Übungsleiterin für Hula Dance Healing Art beinhaltet als Voraussetzung die erfolgreiche Teilnahme an der vorausgegangenen Fortbildung Hawaiianischer Hula Tanz – Grundstufe, bei der das Erlernen von Grundlagen der Hula-Tanztechnik, mehreren Choreographien und Erwerb des Grundwissens über die Geschichtedes hawaiianischen Volkes und des Hula-Tanzes erfolgte.

  • Vertiefung der Hula-Tanztechnik und Erlernen neuer Elemente                                                  
  • Wiederholung der erlernten Choreographien
  • Unterrichtsgestaltung: Didaktik & Methodik des Unterrichtens, Grundlagen der Unterrichts-Psychologie, Besonderheiten des Unterrichtens bei Menschen mit Behinderung, Kindern, Kranken und Senioren

Dauer und Preise der Fortbildung

Umfang der Fortbildung Grundstufe:
2 Wochenenden, insgesamt 37 UE á 45 min. ( 28 Zeitstunden)
Teilnahmegebühr: 780 €

Umfang der Fortbildung Modul 3:
1 Wochenende, insgesamt 19 UE á 45 min. ( 14 Zeitstunden)
Teilnahmegebühr: 390 €

Bei der Buchung der kompletten Fortbildung zur „Übungsleiterin für Hula Dance Healing Art“ beträgt die Teilnahmegebühr 1050 € als Paketpreis. Es ist möglich, die Teilnahmegebühr in monatlichen Raten zu bezahlen. Jede Teilnehmerin erhält nach der verbindlichen Anmeldung einen Fortbildungsvertrag und die  Rechnung.

Die gesamte Fortbildung kann über den Bildungsgutschein finanziert werden.


Abschluss

Es wird ein Teilnahmezertifikat nach erfolgreicher Tanzprobe vergeben. Dieses Zertifikat berechtigt nicht, Hula Tanz zu unterrichten. Hierfür ist der Abschluss des 3. Moduls erforderlich!

Nach erfolgreicher Prüfung (Lehrprobe, Erstellen und Vortanzen einer eigenen Choreographie) wird ein Zertifikat zur Übungsleiterin für Hula Dance Healing Art vergeben.


Termine

Datum Tag Uhrzeit Titel Modul
14.-15.01.2023 Samstag+Sonntag 10-18 Uhr Hawaiianischer Hula Tanz- Grundstufe 1
04.-05.02.2022 Samstag+Sonntag 10-18 UhrHawaiianischer Hula Tanz- Grundstufe 2
08.-09.04.2023Samstag+Sonntag 10-18 UhrHula Dance Healing Art – Abschluss3

Ort der Fortbildung

DIE Tanzoase, Palmstr. 17, 09130 Chemnitz